Mein Wunsch für die Zukunft ist, straffrei zu leben und mein Leben in den Griff zu bekommen. Angst habe ich nicht vor der Zukunft und meine Hoffnung sind meine Kinder.

Reso-Klaus

Für die Zukunft würde ich mir wünschen, nicht mehr als Krimineller gesehen zu werden. Sondern als Mensch der, zwar in seiner Vergangenheit Fehler begangen hat, aber mittlerweile daraus gelernt hat. Ich würde mir wünschen eine Wohnung zu bekommen um nicht mehr auf der Straße leben zu müssen. Ich würde mir wünschen mit meinem Realschulabschluss und meinen Ausbildungs-/Weiterbildungs-abschlüssen einen Job zu finden von dem man am Ende des Monats vielleicht noch etwas Geld übrig hat ohne Hungern zu müssen. Angst habe ich davor nicht, dies alles wieder einmal nicht zu haben, aber Sorgen macht es mir schon. Wahrscheinlich wäre die Hoffnung größer wenn man ehemaligen Straftätern das Leben danach nicht so schwer gestalten würde.

Blech-Bastel-Biber

Wenn ich mal ehrlich bin ich habe grad keine Wünsche für die Zukunft. Und Angst davor ich weiß nicht, nein nicht wirklich und meine Hoffnung setze ich in Jesus.

Nitram

Ich wünsche mir, endlich alles hinter mir zu lassen und neu anzufangen. Einfach wieder glücklich sein mit meinen Freunden/ meiner Familie. Ich habe keine Angst vor der Zukunft, sondern freue mich darauf. Neue Dinge zu erleben und all das hinter mir zu lassen. Hoffnung machen mir die Worte von meinem Papa, das Lächeln meiner Kinder und dass diese Zeit hier begrenzt ist.

A-Team 7